ARCHITEKTUR DANEBEN

Da spaziert man fröhlich durch Hamburg Eimsbüttel, um dann plötzlich vor so einem Koloss an Hässlichkeit zu stehen. Welcher Architekt kam denn nur auf die hirnverbrannte Idee, dieses Ungetüm zu entwerfen, damit da Menschen drin wohnen? Jaja, wir wollen uns nicht beschweren, wir haben ein Dach über dem Kopf und im Großen und Ganzen geht es uns gut – schlechtes Design trifft uns nichts desto trotz empfindlich!

 

cb172e2c0dd5f1ff03758ec4dd6a9c91 Kopie

Auf dem Bild sieht das ganze Ding ja schon fast wieder hübsch aus, aber niemand, der es sich leisten kann, würde hier freiwillig einziehen. Ach ja, davor saßen dann, wie soll es auch anders sein, ein trauriger Obdachloser und sein betrunkener Freund. Saßen ist übrigens auch übertrieben, denn sie hockten eher, ist ja kein Planer mal auf die Idee gekommen, da Sitzgelegenheiten hinzubauen.

Und wärend wir weitergingen, summten wir leise den Song A.D.A.M. von Fraktus:
„Warum tun die das?
Warum sind die da?
All‘ die armen Meschen
Warum holt sie keiner da raus?“