EINE SHOW

Herrlich ist das, wenn die Menschen Humor haben.
Letztens, auf den Hallo-Festspielen in Hammerbrook haben die Macher bewiesen, das sie Humor besitzen. Die wunderbar dämlich platzierten Schilder, die den Besuchern das Offensichtliche erklärten, haben uns gut zum Schmunzeln gebracht. Wenn der DJ ein Schild vor sich stehen hat, mit dem Text: „Ich mache gerade eine Show“, nimmt das der Situation auf einen Schlag die Distanz, die sich automatisch aufbaut, wenn jemand auf der Bühne steht und performt.

Überhaupt waren die Hallo-Festspiele eine tolle Sache
Die improvisierte Art ist Programm, es geht darum, Räume zu erschließen und Dinge geschehen zu lassen und aus den vorhandenen Gegebenheiten etwas zu entwickeln.

 

hallo-festival

 

Genauso interessant: Die mehr als spärliche Werbung, die aus einigen wenigen Plakaten bestand, auf denen eine Telefonnummer angezeigt wurde, die man bei Interesse anrufen konnte. Dazu noch eine Webseite, die grob das Konzept erklärt. Facebook, Instagram – Fehlanzeige. Sponsoren, Geldmacherei – Och nee, muss nicht.

Herrlich, endlich kommt man sich mal nicht vor wie bei einem riesengroßen Verkaufsevent, bei dem der Zweck die Mittel heiligt, Hauptsache am Ende wird brav weiterkonsumiert.

Das Schönste daran war allerdings, das alle Menshcen echt nett waren. Hat man ja bei so artsyfartsy Kulturschaffenden auch gerne mal, dass die Mundwinkel wie festgenagelt Richtung Boden zeigen.
Leider hat das Wetter so gar nicht mitgespielt, da mussten die Macher/innen am Ende wohl eine Menge Humor aufbringen.

Wir sind allerdings guter Dinge und freuen uns schon auf das nächste Mal.